MIT DANKBARKEIT UND OPTIMISMUS IN DAS JAHR 2019

Donnerstag, 10. Januar 2019, 10:20 Uhr von Tessa Page 0 Kommentare
DSC00589_DRC_Susanne_Stocker_klein

Stiftungsvorständin Tessa Page in der Zeltschule Tshimpidinga.
© Susanne Stocker

Liebe Spenderinnen und liebe Spender,

ein neues Jahr ist immer etwas Besonderes. Es ist ein großartiges Symbol für neue Hoffnung und neue Anfänge, vergangene Zeiten sind vorbei und positive Möglichkeiten warten – vor allem für Kinder. Denn Kinder sind die Gegenwart und die Zukunft. Die Zukunft eines Landes hängt von der Versorgung ab, die Kinder erhalten. Und das gilt für jedes Land, jede Zukunft und jedes Kind.

Der letzte Sonnenuntergang 2018 und der erste Sonnenaufgang 2019 ist eine Zeit der Besinnung und der immensen Dankbarkeit. Als ich heute Morgen an meinem Schreibtisch saß und meine E-Mails bearbeitet habe, habe ich mir nochmals alle Spender angesehen. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie wertvoll Ihre Unterstützung ist. Sie haben Kinderleben verbessert oder wortwörtlich gerettet und die Würde vieler Kinder wiederhergestellt.

Und dafür sind wir, von der Stiftung United Internet for UNICEF, und ich persönlich zutiefst dankbar. Wie sehr wir Ihre Unterstützung zu schätzen wissen, möchte ich an dieser Stelle zum Ausdruck bringen. Wir leisten alle zusammen lebensrettende Arbeit und Aufgaben im Dienste der verletzbaren Kinder dieser Welt. Ihr Beitrag hat einen erheblichen Unterschied in der Weltgemeinschaft bewirkt.

Wir wissen alle nicht, was das neue Jahr an Unsicherheiten mit sich bringen wird, aber wir gehen mit Entschlossenheit, Optimismus und Dankbarkeit in das Jahr 2019. Wir sind unglaublich glücklich, dass wir beispielsweise die Krisengebiete im Jemen mit über 2 Millionen Euro und in der Demokratischen Republik Kongo mit ebenfalls fast 2 Millionen Euro unterstützen konnten.

IMG-20181008-WA0057

© Tessa Page

Auf unserer Projektreise in den Kongo lernte ich die Geschwister Dana* und Michael* sowie ihre Cousine Eva* (*Namen geändert) kennen, die monatelang von den Milizen gefangen gehalten wurden. Die drei bewundernswerten Jugendlichen ließen mich an ihrem Erlebten teilhaben und erzählten mir ihre bewegende Geschichte. Ihr größter Wunsch ist es heute, endlich wieder zur Schule gehen und lernen zu dürfen.

Ich bin immer wieder inspiriert von Menschen wie Ihnen, die solche Beispiele der Hoffnung bewirken. Wir konnten mit Ihrer Unterstützung direkt vor Ort einen immensen Unterschied bewirken – ohne Verzögerung und mit 100 Prozent Weiterleitung der Spenden an UNICEF – immer und garantiert.

Wir stellen uns weiter mit Optimismus allen Herausforderungen im Jahre 2019. Wir arbeiten weiter unermüdlich daran, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern und ihren Familien zu verbessern und Menschen dabei zu helfen, sich aus Hunger und extremer Armut zu befreien. Wir wissen, dass Mädchen und Jungen eine einzigartige Chance haben, zukünftige Gesellschaften besser zu gestalten. Wenn wir in die Gesundheit und Bildung eines Kindes investieren, hat dies einen unermesslich starken Einfluss auf Familien, Gemeinschaften und Länder. Das ist unsere Vision.

IMG-20181010-WA0050

Die Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft ist enorm wichtig.
© Tessa Page

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein Jahr mit bester Gesundheit, viel Freude und Liebe.

Mit herzlichen Grüßen für das Jahr 2019

Ihre 

Tessa Page

KOMMENTAR SCHREIBEN

Herzlich Willkommen im Stiftungs-Blog!

Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln.
*Pflichtfeld